×

«Ich habe mit dem Jungen gesprochen – er wirkte nicht dumm»

«Ich habe mit dem Jungen gesprochen – er wirkte nicht dumm»

Esen Isik ist Filmemacherin und arbeitet im Frauenhaus Zürcher Oberland. In ihrem neuen Film «Al-shafaq» geht es um islamistische Radikalisierung. Im Interview spricht sie über eindrückliche Recherchegespräche, echte Schicksale im Film und ihre Zeit im türkischen Gefängnis.

Deborah
von Wartburg
Radikalisierungs-Film-Macherin arbeitet in der Region
Bei dem Interview im Ustermer Blasers Café erzählt Esen Isik von der Recherche zu ihrem Film «Al-shafaq»
Seraina Boner

Esen Isik, Ihr neuer Film «Al-shafaq» handelt von der Radikalisierung eines Schweizer Jugendlichen, der sich dem Islamischen Staat (IS) anschliesst. Was kann ein solcher Film beim Publikum bewirken?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.