×

Fällander sprechen sich für Einheitsgemeinde aus

Fusion zwischen Schule und Gemeinde

Fällander sprechen sich für Einheitsgemeinde aus

Redaktion
Züriost
Sonntag, 17. November 2019, 17:47 Uhr Fusion zwischen Schule und Gemeinde
Fällanden ist einen Schritt näher an der Einheitsgemeinde.
Foto: Archiv

Die Schul- sowie die Politische Gemeinde Fällanden wollen fusionieren. Den Grundsatz hierfür bildete die Einzelinitiative «Einheitsgemeinde in Fällanden», die vom Fällander CVP-Präsidenten Dietrich Hunkeler eingereicht wurde. Am Sonntag wurde das Fällander Stimmvolk für eine Grundsatzabstimmung über die Annahme oder Ablehnung der Einzelinitiative an die Urne gebeten. Das Verdikt fiel dabei mit 1531 Ja- zu 275 Nein-Stimmen relativ klar aus. Die Stimmbeteiligung lag jedoch lediglich bei 34 Prozent.

Fusion auf neue Amtsdauer geplant

Der Terminplan sieht nun vor, dass der Gemeinderat bis im Juni 2020 eine neue Gemeindeordnung erarbeitet. Diese neue Gemeindeordnung soll im kommenden Herbst verabschiedet werden und ein Antrag sowie die Weisung zuhanden der Urnenabstimmung publiziert werden. Im Frühling 2021 wird das Fällander Stimmvolk an der Urne über die neue Gemeindeordnung mit Einheitsgemeinde entscheiden. Sollte diese angenommen werden, wird sie auf Beginn der Amtsdauer 2022 bis 2026 in Kraft treten. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden