×

Bauma tritt der Gesundheitskonferenz bei

Herausforderungen im Gesundheitswesen

Bauma tritt der Gesundheitskonferenz bei

Redaktion
Züriost
Freitag, 15. November 2019, 18:49 Uhr Herausforderungen im Gesundheitswesen
Pro Einwohner zahlt Bauma der Gesundheitskonferenz sechs Rappen.
Eva Kurz

Die Gemeinde Bauma tritt der Gesundheitskonferenz (GeKo) des Kantons Zürich bei. Dies hat der Gemeinderat kürzlich entschieden, wie aus seinen Kurzmitteilungen hervorgeht. Dadurch wird die Gemeinde künftig einen Mitgliederbeitrag von sechs Rappen pro Einwohner zahlen. 

2018 zögerte der Gemeinderat noch

In November 2018 hatte es der Gemeinderat noch abgelehnt, der GeKo beizutreten. Grund dafür waren verschiedene Unklarheiten, welche gemäss Gemeinderat noch bestanden hatten. Mittlerweile liege nun jedoch der Statutenentwurf vor und die Fragen hinsichtlich der Aufgaben und Kompetenzen, Finanzierung und der Geschäftsstelle hätten sich ebenfalls geklärt. Bei der GeKo handelt es sich um einen Verein, der die regionale Zusammenarbeit in der Gesundheitsversorgung fördert.

Kommentar schreiben

Kommentar senden