×

Sündenböcke, Schicksalsschläge und Selfie-Kultur

Brigitta Straub hat Maurmer Jugendliche aus mehreren Generationen beim Erwachsenwerden begleitet. Einer, der früher im Maurmer Jugendhaus ein- und ausging, erzählt von der Zeit, in der noch nicht alle nach Zürich rannten.

Laura
Hertel
30 Jahre Offene Jugendarbeit Maur
Brigitta Straub leitet bereits seit 1992 im Jugend- und Freizeithaus in Maur.
Foto: Mirjam Müller

Kinder und Jugendliche kommen und gehen. Brigitta Straub hingegen ist schon fast dreissig Jahre im Jugend- und Freizeithaus (JFH) Maur. Als Kinder- und Jugendbeauftragte kennt sie viele Jugendliche von heute und früher.  

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.