×

«Einige möchten ganz wegziehen»

Das Feuer an der Haberweidstrasse ist längst gelöscht - die Nachsorge geht jedoch weiter. Rémy Beusch war von Anfang an als Helfer dabei.

Laura
Hertel
Nach Brand in Uster
Diakon Rémy Beusch war beim Brandeinsatz an der Haberweidstrasse als Feuerwehrmann dabei ...
Archivfoto: Kaspar Thalmann

Der Brand an der Haberweidstrasse 10 war für viele Ustermer ein Schock. Das Reihenhaus stand über mehrere Stockwerke in Flammen. Die Rauchwolke und der beissende Gestank legten sich über die ganze Stadt. Ein Mann verlor beim Brand das Leben, elf Parteien mussten ihre Wohnungen verlassen. Unzählige Ustermer zeigen sich bestürzt über ihr Schicksal.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.