×

L1-B5 rollt an: «Star Wars»-Projekt weckt Interesse am Beruf

L1-B5 rollt an: «Star Wars»-Projekt weckt Interesse am Beruf

Am Lehrlingswettbewerb Züri-Oberland lassen sich hunderte Oberstufenschüler für ihre Berufswahl inspirieren. Die Leidenschaft der anwesenden Lernenden steckt an.

Mike
Gadient
Samstag, 09. November 2019, 22:28 Uhr
LWZO

Der Lehrlingswettbewerb Züri-Oberland findet noch bis Sonntag, 10. November, in der Turnhalle des Berufsbildungszentrums Uster an der Krämerackerstrasse 15 statt.

Er erinnert an den beliebten Roboter R2-D2 aus der Filmreihe Star Wars. Getauft wurde er von seinen Erfindern Colin Badertscher und Livio Vorburger auf den Namen L1-B5. Die beiden Konstrukteur-Lernenden der Industriellen Berufslehre Schweiz haben für den Lehrlingswettbewerb Züri-Oberland (LWZO) ein «Star Wars»-Fanprojekt eingereicht, das dank zwei Motoren an den Füssen und Bluetooth in Bewegung gesetzt werden kann. «Der Aufwand war enorm, aber wir konnten uns viel Wissen und Erfahrung aneignen», sagt Badertscher. All sein Können in einem Projekt zum Ausdruck zu bringen und es am Wettbewerb zu präsentieren, «ist eine super Sache»

In der Dreifachturnhalle des Bildungszentrums Uster präsentieren 68 junge Berufsleute ihre 35 Einzel- oder Teamarbeiten. Bewertet werden diese durch zwei Fachexperten der jeweiligen Berufsgattungen. Unter Anwesenheit des Ustermer Spitaldirektors Andreas Mühlemann werden die Projekte am Sonntag ab 14.30 Uhr prämiert.

Ein Smart Mirror

Neben dem „Astromech-Droiden“ können die am LWZO erwarteten 1000 Schülerinnen und Schüler der zweiten Oberstufe ein selbstgebautes Kanu, ein Reifenmontagegerät oder einen barocken Schminktisch bestaunen. In den Bann zieht auch ein Smart Mirror. Der Einplatincomputer kann Uhrzeit und Wetter anzeigen.

Das Fazit der Schüler gleicht sich: Die Vielfalt der Berufe stösst auf grosses Interesse und die Gelegenheit, Lernende mit Fragen zu löchern, wird geschätzt.

«Der Anlass inspiriert. Die Schüler können herausfinden, ob sie überhaupt für eine Schnupperlehre in unserem Beruf anfragen wollen», schildert Doris Weidmann, Fachfrau Gesundheit bei der Wetziker Sonnweid AG, ihre Eindrücke.

«Ich kann ihnen aufzeigen, dass man trotzdem Freude am Leben haben kann.»
Doris Weidmann, Fachfrau Gesundheit Sonnweid AG

Am Stand der Sonnweid AG wurde ein Erinnerungswandbild zur Nutzung in der Biografiearbeit mit dementen Personen gestaltet. Mit der Fertigstellung des Projekts war es mit der Arbeit noch nicht getan. Von den LWZO-Experten wird auch eine Dokumentation beurteilt, die Angaben über die Entstehung, die Arbeitsstunden sowie Hilfs- und Lehrmittel enthält.

Ein weiterer wichtiger Aspekt: Die Lernenden sollen im Gespräch ihre Leidenschaft für den Beruf vermitteln können. Dafür konnten sie im Vorfeld des LWZO einen kostenlosen Präsentations- und Kommunikationskurs besuchen. Doris Weidmann gerät von alleine ins Schwärmen: «Ich unterstütze demente Menschen und kann ihnen aufzeigen, dass man trotzdem Freude am Leben haben kann.»

 

Die Öffnungszeiten

Samstag: 10 bis 18 Uhr
Sonntag: 11 bis 14.30 Uhr
Der Lehrlingswettbewerb Zürio-Oberland findet in der Turnhalle des Berufsbildungszentrums Uster an der Krämerackerstrasse 15 statt.