×

«Ehe für alle» in der Kirche: Progressiv oder ein Schritt in die falsche Richtung?

«Ehe für alle» in der Kirche: Progressiv oder ein Schritt in die falsche Richtung?

Diese Woche sagte die reformierte Kirche Ja zur «Ehe für alle». Sie empfiehlt den Kantonskirchen aber, dass Pfarrpersonen künftig frei entscheiden können sollen, ob sie gleichgeschlechtliche Paare trauen wollen. An diesem Entscheid scheiden sich die Geister im Zürcher Oberland.

Fabia
Bernet
Nach «Ja» der Reformierten
Die Woche sprachen sich die Reformierten für die Ehe für alle aus.
Symbolfoto: Pixabay

Das Wichtigste in Kürze

  • In einer Abstimmung vom 5. November sagte die Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes Ja zur Ehe für alle
  • Der endgültige Entscheid über eine Einführung der Trauung liegt immer noch bei den Kantonalkirchen
  • Die Gewissensfreiheit der Pfarrpersonen bei kirchlichen Trauungen von gleichgeschlechtlichen Paaren soll gewahrt bleiben
image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.