×

Obergericht bestätigt Landesverweis gegen Portugiesen

Obergericht bestätigt Landesverweis gegen Portugiesen

Das Wichtigste in Kürze 

  • Ein im Tösstal  lebender Portugiese muss die Schweiz verlassen
  • Das Zürcher Obergericht bestätigt somit das Urteil des Bezirksgerichts
  • Der Verurteilte hatte mit Drogen gehandelt und beging Sozialhilfemissbrauch

 

Verstösst ein Ausländer gegen eine Strafbestimmung, die als Katalogtat gilt, wird zwingend eine Landesverweisung zwischen 5 und 15 Jahren ausgesprochen. Davon abgesehen werden kann nur, wenn ein «schwerer persönlicher Härtefall» geltend gemacht werden kann. Das aber ist alles andere als einfach.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.