×

Geplante Verkehrseinschränkungen sorgen für Unmut

Geplante Verkehrseinschränkungen sorgen für Unmut

Zwei Jahre soll die Erneuerung der Zürcher- und der Weststrasse dauern. So die Pläne des Kantons. Mit der Sanierung einhergehen verschiedene Anpassungen in der Verkehrsführung. Nicht alle Unternehmen und Anwohner sind von diesen Lösungen überzeugt.

Annabarbara
Gysel
Bauarbeiten an der Wetziker Hauptverkehrsachse
Die Sanierung der Züricher- und der Weststrasse führt zu Änderungen für den Verkehr.
Fotos: Seraina Bohner

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Sanierung der Zürcherstrasse führt zu erschwerter Zufahrt zur Bertschikerstrasse
  • Das Heilsarmee Brocki ist als Anlieger direkt von der veränderten Verkehrsführung betroffen
  • Alt Kantonsrat Max Homberger (Grüne) hinterfragt grundsätzlich die geplante Sanierung

 

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.