×

«Aussichtslos»: Graphos steigt aus Mediation mit der Stadt aus

«Aussichtslos»: Graphos steigt aus Mediation mit der Stadt aus

Verdreifachte Mieten, die Ablehnung der Museumsstadt Uster und monatelange Diskussionen: Die Graphos-Betreiber haben genug und stoppen die Kommunikation mit der Stadt. Sie setzen nun auf ihre Unterstützer in der Bevölkerung.

Deborah
von Wartburg
Zoff auf dem Ustermer Zeughausareal
Die Handsetzerei und die Buchbinderei sind laut Graphos-Präsidenten das Herzstück des Museums.
Archivbild/Michel Sommer

Per Ende April 2020 will die Stadt Uster dem Buchdruckmuseum Graphos den Mietvertrag im Zeughausareal kündigen. Sie bietet einen neuen Mietvertrag an, der bei gleichbleibender Fläche jedoch eine verdreifachte Miete vorsieht. Diese übersteige die Möglichkeiten des Buchdruckmuseums, sagt Sepp Schlegel, Präsident von Graphos.

«Die Gespräche waren für uns nur noch deprimierend»

Sepp Schlegel, Präsident Graphos

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.