×

Essen wegwerfen ist ein Skandal

Essen wegwerfen ist ein Skandal

Der Verein «Aufgetischt statt weggeworfen» ist seit Kurzem auch in Bauma aktiv. Alle zwei Wochen verteilt er Lebensmittel an Bedürftige.

Rafael
Lutz
Verein kämpft in Bauma gegen Lebensmittelabfall
Engagieren sich für einen guten Zweck: Mitarbeiter von «Aufgetischt statt weggeworfen». Links Regionalleiterin Karin Götz.
PD

Ob Fleisch, Gemüse, Kuchen oder sonstige Esswaren. Wer am Montagabend zum alten Landi geht, trifft auf jede Menge Lebensmittel. Seit August ist der Verein «Aufgetischt statt weggeworfen» in der Gemeinde aktiv. Er sammelt gespendete Lebensmittel ein, um sie an bedürftige Menschen weiterzugeben.

«Rund 50 bis 70 Kilo Lebensmittel verteilen wir im Normalfall», erklärt Karin Götz. Sie ist die Leiterin des Vereins in Bauma. Jeden zweiten Montag verteilt sie im Gebäude, das einer neuen Überbauung weichen soll, Esswaren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.