×

Arznei für die Dübendorfer Würmer?

Weggeworfener Fenchel

Arznei für die Dübendorfer Würmer?

Ein grosser Haufen weggeworfener Fenchel auf einem Feld zwischen Dübdendorf und Fällanden gibt Rätsel auf.

Redaktion
Züriost
Donnerstag, 24. Oktober 2019, 14:40 Uhr Weggeworfener Fenchel

Mit Fenchel kann man Kinder beim Mittagessen quälen, aber auch den Grossvater heilen. Das Gemüse wurde schon in der Antike vom griechischen Arzt Hippokrates wegen seiner angeblich heilenden Wirkung empfohlen und 2009 zur Arzneipflanze des Jahres gekürt.

Gammelgemüse?

Doch weniger ruhmreich mutet der grosse Haufen Fenchel an, der gestern auf einem Feld an der Dübendorfstrasse zwischen Fällanden und Dübendorf lag. Auf einem Bild sind einzelne Stücke lädiert, andere sehen hingegen noch gut aus. Auf Anfrage wussten auch Mitarbeiter von einem Gartenbau-Unternehmen und einem Gartencenter, die sich in der Nähe befinden, nicht, wem das Gemüse gehört und was damit gemacht wird.  

Sie vermuten jedoch, dass der Fenchel einem grossen Gemüseproduzenten aus der Region gehört. Bisher konnte kein Verantwortlicher des Produzenten für eine Stellungnahme erreicht werden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden