×

Herbstliche Tristesse

Herbstliche Tristesse

Der Regen hat das Tösstal fest im Griff - ohne Hoffnung auf Sonne. Etwas Melancholie im Herbst habe aber noch nie geschadet, findet Kolumnist Guy A. Lang.

Redaktion
Züriost
Salzstreuer
nature-3305860
pixabay.com/analogicus

Es tropft und tropft beharrlich. Der Regen hat das Tösstal übernommen. Zwar ist es noch nicht kalt, doch die triefende Nässe scheint die Temperaturen zu drücken. Die Welt ist unfreundlich und wenig einladend. Es ist nicht der Regen, der im Sommer heiss ersehnt ist, der Garten und Seele nach Hitzetagen erfrischt.

Nein, es ist der lähmende Regen, der ohne Hoffnung auf einen noch so winzig kleinen Sonnenstrahl unerbittlich schüttet und schüttet und schüttet… Vögel haben sich verzogen, Hunde und Katzen verkriechen sich. Alles ist trostlos.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.