×

«Einen Krimi zu schreiben ist Knochenarbeit»

Den vierten Tösstal-Krimi musste Roswitha Kuhn nach dem Tod ihres Mannes Jacques allein zu Ende schreiben. Egon Fässler las im Rahmen eines Kultur-Apéros des Vereins AbisZell Kultur Passagen aus dem Buch vor.

Redaktion
Züriost
Buchvernissage in Rikon
Egon Fässler verstand es, die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen.
Willy Roth

Gut 60 Personen durfte Martin Lüdin im Personalrestaurant «Zehntenscheune» der Kuhn Rikon AG am Donnerstagabend begrüssen. KuhnKuhns neuestes Buch «Mondnackt» lag in mehreren Stapeln im Eingangsbereich bereit zum Kauf.

Lüdin leitete den Abend mit einigen spannenden und amüsanten Episoden aus dem Lebenslauf des im Dezember 2016 verstorbenen Unternehmers und Gründers des Tibet-Instituts Rikon ein. «Was macht denn der 90-jährige noch für Kalbereien!», soll Kuhn die Reaktionen auf seine Hochzeit mit Roswitha beschrieben haben.

Gegnadete Geschichtenerzähler

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.