×

Weltruhm für Weisslingen und ein Kulturtempel für Uster

Züriost-Sendung «Wucheblick»

Weltruhm für Weisslingen und ein Kulturtempel für Uster

Das zweite Urteil im speziellen Ustermer Sexting-Prozess, kulturelle Visionen fürs Zeughausareal Uster, dazu eine Oberländer Gugge in China und obendrauf viel Sport. Die Züriost-Sendung «Wucheblick» zu den Themen, die die Region bewegen.

Redaktion
Züriost
Freitag, 20. September 2019, 08:14 Uhr Züriost-Sendung «Wucheblick»
Moderation: Marco Huber / Produktion: Simon Grässle

Ereignis vo de Wuche

Das Obergericht hat die Strafe für den Sexting-Täter aus Uster von 42 auf 28 Monate reduziert. Was der Mann gemacht habe, sei zwar «niederträchtig», aber rechtlich nicht schwerwiegend.

Das git z rede: 

Ein Hauch vom Centre Pompidou könnte das neue Kulturzentrum auf dem Zeughausareal in Uster dereinst haben. Am Projekt überzeugt habe unter anderem, dass das bestehende Zeughaus «sehr schonend behandelt werden soll», wie es Stadtpräsidentin Barbara Thalmann (SP) im Rahmen der Projektpräsentation formuliert hat.

Persone vo de Wuche:

Ob Weisslingen nun zu Weltruhm gelangt?  Die Gugge Glunggephoniker ist in Shanghai vor einem Millionenpublikum aufgetreten.

Seit Kurzen gibt es die Jungen Grünen auch im Zürcher Oberland. Mitbegründet wurde die Jungpartei von Julia Rickli aus Rüti. Es waren die Klimastreiks, die viele zum politischen Engagement gebracht haben, verrät sie im Interview.

Sport: 

Beim EHC Wetzikon steigt am Samstag der Saisonauftakt mit dem Heimspiel gegen Luzern. Züriost hat mit Trainer Roger Keller über die Aufstiegsambitionen der Oberländer gesprochen.

Agenda:

Knapp 7000 Hobbyläufer und dazu Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig sind am Samstag am Greifenseelauf in Uster am Start. Schon zum 40. Mal findet der Traditionsanlass heuer statt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden