×

Ustermer Violinist gewinnt Brahmswettbewerb

Simon Wiener auf Erfolgskurs

Ustermer Violinist gewinnt Brahmswettbewerb

Der Ustermer Violinist Simon Wiener gewinnt den 26. Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb im österreichischen Pörtschach.

Deborah
von Wartburg
Dienstag, 10. September 2019, 12:25 Uhr Simon Wiener auf Erfolgskurs
Simon Wiener
Der 16-jährige Geiger Simon Wiener
Als junger Bub spielte Simon Wiener bereits am Ustertag.
Archivbild: Susanne Devaja

Simon Wiener, der bereits als zwölfjähriger Bub für den Ustertag engagiert wurde, hat den 26. Internationalen Johannes-Brahms-Wettbewerb in der Kategorie Violine gewonnen. Der Ustermer studiert momentan an der Zürcher Hochschule der Künste.

Der Johannes-Brahms-Wettbewerb, der sich an Musiker unter 40 Jahren richtet, ist in der Klassikszene bekannt und respektiert, die Jury setzt sich aus hochkarätigen Kammermusikern aus aller Welt zusammen.

Grosses Lob

Simon Wiener hatte dieses Jahr bereits am Leopold-Mozart-Wettbewerb den Sonderpreis der Kritikerjury erhalten, mit folgender Begründung seitens der Jury: «Seine Leidenschaft durch die Musik zu kommunizieren, seine musikalische Intelligenz und Ausdrucksstärke, seine sehr persönliche Herangehensweise an die Komponisten und seine Wahl des Repertoires machten uns die Wahl leicht. In der Hoffnung, in Zukunft noch viel mehr von ihm zu hören, verleihen wir den Kritikerpreis an Simon Wiener.»

 

Kommentar schreiben

Kommentar senden