×

Dübendorfer ist Lehrmeister des Jahres

Geschäftsführer der Waldmannsburg

Dübendorfer ist Lehrmeister des Jahres

Am Montag wurden die besten Berufsbildner in der Lebensmittelbranche ausgezeichnet. Ein Dübendorfer gewann in der Kategorie Restaurationsfachmann.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 04. September 2019, 12:09 Uhr Geschäftsführer der Waldmannsburg
Fabian Aegerter (links) gewann den Preis als bester Berufsbildner in der Kategorie Restaurationsfachmann.
PD

Fabian Aegerter ist Inhaber und Geschäftsführer des Restaurants Waldmannsburg in Dübendorf. Und seit Montag trägt er auch den Titel «Berufsbildner des Jahres 2019» in der Kategorie Restaurationsfachmann.

Aegerter wurde von seiner Lernenden Csilla Dobszay angemeldet. «Für sie ist Fabian Aegerter ein Vorbild, das in ihr die Begeisterung für den Beruf geweckt hat», schreibt das Restaurant in einer Medienmitteilung. Fabian Aegerter ist ausgebildeter Koch und Restaurationsfachmann. Er sehe sich nicht nur als Wissensvermittler, sondern auch als Motivator und Coach. Besonders wichtig sei es ihm, für die Lernenden Erfolgserlebnisse im direkten Kontakt mit den Gästen zu schaffen.

Die Jury strich besonders die fundierte und durchdachte Ausbildung sowie das starke persönliche Engagement von Fabian Aegerter für die Qualifikationsverfahren und die Gastronomie heraus, wie das Unternehmen weiter schreibt.

Auszeichnung für mehr als nur das Ausbilden

Seit 2011 wird der Titel «Berufsbildner des Jahres» in den Kategorien Bäcker-Konditor-Confiseur, Fleischfachmann, Koch und Restaurationsfachmann vergeben. Hinter dem Preis steht die Idee, das Engagement für die handwerkliche Berufsbildung zu fördern. Ausgezeichnet werden das besondere Engagement beim Vermitteln von Grundlagen, Handwerk, Fachkompetenz und Wissen, aber auch die soziale Integration, die Förderung der Lernenden und ihrer Persönlichkeit sowie das Hochhalten des Berufsstolzes. Für den Preis angemeldet werden die Berufsbildner von ihren Lernenden. Eine unabhängige Fach-Jury bewertet die Kandidaten. Pro Kategorie werden drei Berufsbildner nominiert, die von der Jury besucht und beurteilt werden. Einer davon wird zum Berufsbildner des Jahres bestimmt.

Kommentar schreiben

Kommentar senden