×

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Wasserqualität

Die Gemeindewerke Pfäffikon haben das Pumpwerk Mettlen wegen Pestizidrückständen im Grundwasser temporär abgestellt. Weitere Grundwasserfassungen haben ähnliche Probleme. Das müssen Konsumenten wissen.

Redaktion
Züriost
Nach Abschaltung von Pfäffiker Pumpwerk
Wie gefährlich sind Pestizid-Rückstände im Grundwasser für das Trinkwasser, das aus dem Hahn sprudelt?
Symbolfoto: Pixabay

29 von 92 Messungen in Grundwasserfassungen haben erhöhte Werte für Pestizidrückstände gezeigt. In der Region sind in erster Linie Pumpwerke in Pfäffikon, Russikon und Gossau betroffen (wir berichteten). Das Problem dabei lautet Chlorothalonil. Ein Fungizid, das in den 1970er-Jahren in der Schweiz zugelassen wurde. Es soll Gemüse, Getreide, Trauben und Zierpflanzen vor Pilzkrankheiten schützen. Es gilt jedoch als krebserregend.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.