×

Höhere Hürden für Zivildienst gefordert

Höhere Hürden für Zivildienst gefordert

Stefan Holenstein kritisierte in seiner 1. August-Ansprache das tägliche Klagelied über die sogenannte Classe Politique. Auch appellierte der Präsident der Schweizerischen Offiziersgesellschaft zu mehr innovativem Geist.

Lukas
Elser
1. August in Dübendorf
Stefan Holenstein warb für eine starke Armee.
Foto: Urs Weisskopf

Etwas hat ihm an der 1. August-Ansprache gefehlt: «Das Thema Demokratie hätte er mehr hervorheben können.» Grundsätzlich teilt Zuhörer Hermann Locher aber die Meinung des Festredners und Präsidenten der Schweizerischen Offiziersgesellschaft Stefan Holenstein. Dieser nutze die Gelgenheit und warb in der Garnisonsstadt Dübendorf für eine starke Armee.

Sorgenkind Armee

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.