×

«Es wurde ein Termin vereinbart, um die Einhörner zu zerstören»

«Es wurde ein Termin vereinbart, um die Einhörner zu zerstören»

Das Schicksal des Dübendorfer Einhorns scheint sich gewendet zu haben. Wenige Stunden, nachdem der Verschönerungsverein im Mai 83 bunte Einhörner in der Stadt aufstellen liess, war bei zwei Einhörnern bereits das Horn abgerissen worden.

Nun zeigt sich aber, dass die Angst vor Vandalen unbegründet war: Zweieinhalb Monate sind seither vergangen und kein einziges weiteres Einhorn wurde beschädigt. Der Künstler Bruno Eggenberger, Dübendorfer BDP-Gemeinderat und der «Vater» der Einhörner, ist begeistert. Er spricht von einem riesigen Anklang bei der Bevölkerung.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.