×

Wie er von der Automobilindustrie zur Hypnose kam

Wie er von der Automobilindustrie zur Hypnose kam

Es passierte im Jahr 1987. Hansruedi Wipf war in der Rekrutenschule, als er eines Abends in einer Bar einen Rekruten hypnotisierte. «Er war zu meinem Erstaunen plötzlich hypnotisiert und ich war völlig beeindruckt», sagt Wipf und schnippt mit dem Finger, als ob er seinen Gesprächspartner ebenfalls in Trance versetzen wollte. Es war das erste Mal, dass der Volketswiler einen Menschen hypnotisierte. Dass er 32 Jahre später zu den renommiertesten Hypnosetherapeuten der Welt zählen sollte und bis heute über 10'000 Menschen hypnotisiert hat, wusste Wipf damals noch nicht.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.