×

Strohballenpresse samt Traktor geriet in Vollbrand

In Oberlangenhard

Strohballenpresse samt Traktor geriet in Vollbrand

Dicke Rauchsäulen waren am Mittwochnachmittag über Oberlangenhard zu sehen. Der Grund: Ein Traktor mit angehängter Strohballenpresse fing Feuer.

Rolf
Hug
Donnerstag, 18. Juli 2019, 11:40 Uhr In Oberlangenhard

Am Mittwochnachmittag um etwa 15.30 Uhr ist auf einem Feld in Oberlangenhard ein Traktor mit angehängter Strohballenpresse abgebrannt. Dies geht aus einem Facebook-Post der Feuerwehr Zell hervor. Wie Kommandant Roman Siegenthaler auf Anfrage sagt, sei in der Presse aus bis jetzt «unerklärlichen Gründen» ein Feuer ausgebrochen.

Mit 30 Personen vor Ort

Die Feuerwehr Zell sei mit einem Aufgebot von knapp 30 Mitgliedern sehr rasch vor Ort gewesen und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle, so Siegenthaler. Der Fahrer des Traktors sei unverletzt geblieben und habe schnell die Flucht ergriffen, als er den Brand bemerkte. Da er ausserdem selbst Mitglied der Feuerwehr sei, teilte er bei der Alarmierung gleich das korrekte Aufgebot mit.

«Wenn Gummi brennt, sieht das jeweils dramatischer aus, als es ist.»

Roman Siegenthaler, Kommandant Feuerwehr Zell

Nebst den brennenden Maschinen musste die Feuerwehr auch vereinzelt Strohballen und das Erdreich löschen. Die Kantonspolizei war ebenfalls vor Ort - aus versicherungstechnischen Gründen. Das kantonale Umweltamt wegen allfälliger Bodenverschmutzung.

Auf offenem Feld

Die dicken, schwarzen Rauchsäulen des Brandes waren bis nach Kollbrunn und Turbenthal sichtbar. «Wenn Gummi brennt, sieht das jeweils dramatischer aus, als es ist», sagt Roman Siegenthaler. Rein feuerwehrtechnisch sei der Brand keine allzu grosse Sache gewesen. Zudem kam dem Löscheinsatz entgegen, dass die Strohballenpresse auf offenem Feld abbrannte und sich weder Gebäude noch Wald in nächster Nähe befanden.

Kommentar schreiben

Kommentar senden