×

Ein Güggel vor Gericht und Tränen wegen einer Restaurantschliessung

«Wucheblick» vom Supermoto Bäretswil

Ein Güggel vor Gericht und Tränen wegen einer Restaurantschliessung

Das letzte Supermoto in Bäretswil, ein Hahn, der die Nachbarn zur Weissglut treibt, die Schliessung des Traditionslokals Schweizerhof in Wetzikon und ein Investor für die Dreifachturnhalle in Gossau: Die Züriost-Sendung «Wucheblick» mit den Themen, die die Menschen in der Region bewegen.

Annette
Saloma
Freitag, 12. Juli 2019, 16:10 Uhr «Wucheblick» vom Supermoto Bäretswil
Moderation: Annette Saloma / Produktion: Simon Grässle

Ereignis vo de Wuche

An diesem Wochenende findet in Bäretswil zum 14. Mal das Supermoto statt. Gleichzeitig ist es das letzte Mal. OK-Präsident Kurt Hürlimann erklärt, weshalb.

 

Klatsch und Tratsch

Lärm gibt’s nicht nur am Supermoto. Eine Familie aus dem Zürcher Oberland musste vor Gericht, weil sich Nachbarn über ihren Hahn aufregten. Er krähe bis zu 44 Mal po Stunde, behaupteten sie. Vor Gericht verloren sie aber. Der Hahn darf weiterkrähen, er muss einfach zu bestimmten Zeiten in den Stall.

Das git zrede

Das Traditionslokal Schweizerhof beim Bahnhof Wetzikon schliesst. Statt einem Restaurant soll es einen Coop Pronto geben. Stammgäste und Personal sind am Boden zerstört.

Person vo de Wuche

Endlich ist die Katze aus dem Sack. Der Gemeinderat Gossau gab endlich den Investor der Dreifachturnhalle bekannt. Es ist die AL Immobilien AG des Gossauers Unternehmer Andreas Leutenegger.

Kommentar schreiben

Kommentar senden