×

Abfallsünder aufgepasst: Die Anti-Littering-Botschafter kommen

Abfallsünder aufgepasst: Die Anti-Littering-Botschafter kommen

Um die Leute in Uster dazu zu bringen, Abfall nicht auf den Boden zu werfen, verteilt ein Team der IG saubere Umwelt keine Bussen. Gemäss den Verantwortlichen bei der Stadt führt bereits die Konfrontation im Gespräch zum Umdenken bei den Abfallsündern.

Dario
Aeberli
Konfrontation mit Ustermer Bevölkerung
Littering Botschafter
Uster , 01.06.2017 / Littering - Botschafter unterwegs in Uster , im Gespräch mit der Bevölkerung wird freundlich über das Abfallproblem aufgeklärt. Es werden auch mobile Aschenbecher verteilt. Bild: Nathalie Guinand
Die Anti-Littering-Botschafter in weiss sprechen mit Leuten, die Abfall nicht entsorgen.
Nathalie Guinand

Diese Woche sind in Uster junge Leute in weissen Oberteilen und mit einem Abfalleimer auf drei Rädern unterwegs: Die sogenannten Anti-Littering-Botschafter der IG saubere Umwelt (IGSU). Gemäss der stellvertretenden Leiterin Abfall und Umwelt der Stadt, Markéta Bregenzer, melden sich immer wieder Leute wegen herumliegendem Abfall im öffentlichen Raum.

«Im Sommer gibt es viel mehr Littering, als im Winter.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.