×

Die Gerüchteküche brodelt rund ums Schlossguet

Die Gerüchteküche brodelt rund ums Schlossguet

Ins Schlossguet Turbenthal kommt wieder Leben, zumindest vorübergehend. Ernst Harr und seine Frau Irene werden für ein knappes Jahr in die Schlossscheune einziehen. In den letzten Tagen hatten Gerüchte eines Verkaufs die Runde gemacht.

Rafael
Lutz
Turbenthaler Scheune wird zum Wohnheim
Lebt für zehn Monate im Schlossguet: Ernst Harr.
Rafael Lutz

 «Haben sie gehört, das Schlossguet wurde verkauft!» Dieses «Sensations-»Gerücht machte in den vergangenen Tagen die Runde in Turbenthal. Der Käufer? Ernst Harr, der gegenwärtig gerade seinen Hof an- und umbaut.

Auf das Gerücht angesprochen, ob er nun das Schlossguet gekauft habe, kommt der mittlerweile pensionierte Krankenpfleger und Landwirt, der noch immer zwei Parzellen bewirtschaftet, nicht mehr aus dem Staunen heraus.

Guter Fasnachtsscherz

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.