×

Lindauer Strickhof wäre von Verbot von Tierversuchen betroffen

Lindauer Strickhof wäre von Verbot von Tierversuchen betroffen

Eine Volksinitiative will Versuche an Tieren verbieten. Der Strickhof in Lindau müsste bei einem Verbot Teile seiner Forschung einstellen.

Eduard
Gautschi
Initiative gegen Tierversuche
Eröffnung Agrovet Strickhof Lindau September 2017.
Eine Initiative will Versuche an Tieren und Menschen grundsätzlich verbieten.
(Archivfoto: Marcel Vollenweider)

Am Montag fand die erste Agrovet-Strickhof-Tagung in Lindau statt. Es ging dabei in erster Linie um wissenschaftliche Forschung «auf hohem Niveau», wie es Ueli Voegeli, Direktor und Vorsitzender der Geschäftsleitung, ausdrückte.

Mit dieser Tagung solle der Dialog zwischen den in der wissenschaftlichen Forschung tätigen und den landwirtschaftlichen Organisationen gefördert werden.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.