×

Maur rockt auch diesen Sommer wieder

muurrockt 2019

Maur rockt auch diesen Sommer wieder

Bereits zum sechsten Mal findet am 29. Juni beim Schiffsteg in Maur das «muurrockt» Openair statt. Wie immer mit lokalen Musikern und der Weber Wohler Band als Headliner.

Lennart
Langer
Dienstag, 25. Juni 2019, 07:00 Uhr muurrockt 2019

Das «muurrockt» Openair findet am 29. Juni 2019 beim Schiffsteg in Maur statt. Der Eintritt ist frei. Es gibt eine Tombola.

Einmal im Jahr weicht die Idylle an der Schifflände in Maur mitreissenden Rockklängen. «Die schöne Atmosphäre am See», macht denn auch für Organisator Markus Gaab neben der guten Musik den speziellen Reiz des «muurrockt» Openairs aus.

Auch in diesem Jahr werden die Besucher wieder freien Eintritt geniessen können. Markus Gaab zeigt sich mit dem aktuellen Konzept sehr zufrieden. Seit 2017 ist das Openair schon kostenlos. «Eine Kasse zu betreiben, ist sehr aufwendig», erklärt Gaab. Deshalb hätten sie sich dazu entschieden, die Einnahmen mittels einer Tombola und dem Verkauf an der Bar zu generieren. «So können wir auch den Bands eine anständige Gage auszahlen.»

Regionale Bands

Die Bands stammen wie schon in den vergangenen Jahren grösstenteils aus der Region. «Wir haben zu den meisten Bands eine Beziehung», erzählt Gaab. Einige Mitglieder der Band Blown Fuse wohnen sogar in der Gemeinde – genauso wie Sängerin Sandra Gehrig. Zusammen mit dem Pianisten Nicolas Reinhardt wird Gehrig das Open Air eröffnen. Das Duo, das auch Teil des Gospelchors «Do Lord Maur Gospel Power» ist, wird bekannte Songs in einer Akustikversion aus den Genres Pop, Blues, Soul, R&B und Jazz präsentierten.

Im Anschluss werden die Wild Buffalos die Bühne stürmen. Eine Projekt-Band, die immer wieder in anderen Besetzungen und mit neuem Programm auftritt. Sie wollen das Publikum mit Groove und Rock begeistern.

Musik mit «Herzbluet»

Die dritte Band des Abends ist schon fast nicht mehr vom «muurrockt» wegzudenken. Blown Fuse sind seit den Anfangszeiten dabei und werden auch dieses Jahr wieder die Bühne in Beschlag nehmen. Während die Band früher noch viele Covers spielte, setzen die fünf Jungs inzwischen vermehrt auf Eigenkompositionen.

Als Headliner konnten die Veranstalter für dieses Jahr die Weber Wohler Band verpflichten. Mundart mit Pop- und Folk-Elementen, so könne man ihren Musikstil am ehesten beschreiben, erzählte Thomas Weber im vergangenen Jahr im Züriost-Soundcheck. Doch auch Countryklänge verstecken sich immer wieder in die Songs der Weber Wohler Band – und natürlich ganz viel «Herzbluet», wie schon der Titel eines ihrer Alben verrät.

 

Die Weber Wohler Band mit einer Akustiversion von «Herzbluet». (Video: Chiara Coniglio)