×

Die schönsten Bilder vom sportlichen Nachwuchs

Anlässe in Uster und Rüti

Die schönsten Bilder vom sportlichen Nachwuchs

Die Laufschuhe wurden an diesem Wochenende in Uster und Rüti fleissig geschnürt. Auf dem Programm stand der Ryffel-Nachwuchslauf und gesucht wurden «de schnällscht Uschtermer» und «de schnällscht Rütner».

Redaktion
Züriost
Sonntag, 26. Mai 2019, 14:20 Uhr Anlässe in Uster und Rüti

Seit den 70er Jahren wird in einem Sprint der schnellste Ustermer auserkoren. Am Sonntag war es wieder soweit. Kinder und Jugendlichen bis Jahrgang 2004 rannten die 60 beziehungsweise 80 Meter um den Titel, der nach Geschlechtern und Jahrgängen verliehen wird. Bei der Veranstaltung im Stadion Buchholz machten gegen die 200 junge Sportler mit.

Organisiert wurde das Rennen vom Turnverein Uster, der die Ustermer Schulklasse mit den erfolgreichsten Schüler oder Kindergärtner mit 100 Franken belohnte.

Beliebter Nachwuchslauf

Schon am Samstag wurde in Uster gesprintet. Gut 800 Läuferinnen und Läufer im Alter von 3 bis 14 Jahren nahmen am Nachwuchslauf beim Seebad Uster teil.

Zum 35. Mal führten die Gründer Urs und Markus Ryffel die Veranstaltung durch – einige der anwesenden Eltern nahmen von Jahrzehnten selbst teil. Vor Ort war auch Stadtpräsident Barbara Thalmann. Sie sagt: «Begeistert habe ich die Nervosität am Start mitverfolgt.»

Die Jüngsten machten sich auf ihren 300 Meter langen Weg, nicht selten an der Hand von Vater oder Mutter. Die Ältesten absolvierten eine 2,2 Kilometer lange Schlaufe entlang dem See und schnupperten an einer höheren Lauf-Liga.

Rütner trotzen dem Wetter

In Rüti liess sich der Nachwuchs den Laufspass trotz wechselhaftem Wetter ebenfalls nicht verderben. Auf der Sportanlage Roosriet fand am Samstag die 40. Ausgabe der beliebten Veranstaltung  «de schnällscht Rütner» statt. Der Turnverein Rüti organisierte einen Sprintwettkampf mit Schülerklassenmeisterschaft und den Athletik-Cup für Schüler vom Kindergartenalter bis zur Oberstufe (zu den Ranglisten).

Eindrücke vom Rütner Jugendsportanlass gibt es hier:

Kommentar schreiben

Kommentar senden