×

Rätsel um Holzkonstruktionen in Hinwil

Objekte der Kunst?

Rätsel um Holzkonstruktionen in Hinwil

Auf Hinwiler Gemeindegebiet stehen derzeit mehrere meterhohe Holzobjekte. Der Hinwiler Sandro Tezzele weiss über ihre Bedeutung Bescheid.

Tina
Schöni
Donnerstag, 23. Mai 2019, 07:00 Uhr Objekte der Kunst?

Ob beim Hinwiler Feuerwehrstützpunkt beim Eisweiher, beim Alters- und Pflegeheim an der Dürntnerstrasse oder an der Bachtelstrasse in Richtung Wernetshausen – an diesen Standorten machen derzeit meterhohe Holzobjekte auf sich aufmerksam. Das Bild, das sich einem bietet, ist an jedem Ort dasselbe.

Auf einem Betonfuss sind jeweils sieben Holzstelen so in einer Reihe platziert, dass sie leicht schräg und geschätzte zehn Meter in den Himmel ragen. Gleich daneben und wesentlich unauffälliger steht an allen Standorten eine Tafel, die auf das 100-jährige Bestehen des Gewerbevereins Hinwil und die bevorstehende Gwerbmäss Mitte Juni hinweist.

Geheimnis wird im Juni gelüftet

Ist das Zufall oder Absicht? Sandro Tezzele, Präsident der Hinwiler Gwerbmäss, kennt die Antwort. Viel über diese Aktion und die rätselhaften Baukörper verraten will er aber nicht. Der Hinwiler sagt nur: «Diese Pylonen sind an zehn verschiedenen Orten in Hinwil aufgestellt worden und haben mit unserer Messe zu tun.» Das Geheimnis über die Bedeutung der mysteriösen Holzkonstruktionen werde erst am besagten Anlass gelüftet.

Kommentar schreiben

Kommentar senden