×

Dübendorfer Givaudan schluckt «Golden Frog»

Aromahersteller übernimmt Firma

Dübendorfer Givaudan schluckt «Golden Frog»

Givaudan gibt die Übernahme des Vietnamesischen Aromaherstellers «Golden Frog» bekannt. Die Firma produziert natürliche Aromen und beschäftigt 156 Mitarbeiter.

Redaktion
Züriost
Montag, 20. Mai 2019, 15:43 Uhr Aromahersteller übernimmt Firma
Renovierte Gebäude der Givaudan
Die Dübendorfer Givaudan ist schon bald um 156 Mitarbeiter in Vietnam grösser.
Laurin Eicher

Der Dübendorfer Aromahersteller Givaudan streckt seine Fühler nach Vietnam aus. Am Montag gibt er bekannt, dass er «Golden Frog» übernimmt. Die Firma beschäftigt 156 Mitarbeitenden in der Region von Ho Chi Minh.

Der Kauf sei im Rahmen der Strategie 2020 geschehen, gemäss der Givaudan ihre Präsenz in der Asien-Pazifik-Region, sowie ihre Fähigkeiten im Bereich natürlicher Inhaltsstoffe stärklen will. Das schrieb die Firma in einer Medienmitteilung. 

«natürliche Ingredienzien weiterhin Priorität»
 
Golden Frog produziert natürliche Aromen, Extrakte und ätherische Öle für die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, so Givaudan. Das Unternehmen nutze die grosse Artenvielfalt von Vietnam, darunter Kräuter, Gewürze, Frucht- und Gemüseextrakte sowie ätherische Öle. Golden Frog verfügt über einen Hauptsitz und Produktionsstätten in der Region Ho Chi Minh.

Louie D’Amico, Leiter der Division Aromen von Givaudan, sagt: «Die Stärkung und die Erweiterung unseres Angebots bei natürlichen Ingredienzien haben für Givaudan weiterhin Priorität. Durch die Übernahme des Produktportfolios, des Talents und des Know-hows von Golden Frog kann Givaudan ihren globalen, regionalen und lokalen Kunden noch besser umfassende, konkurrenzfähige natürliche Lösungen anbieten.»

Übernahmebedingungen nicht offengelegt
 
Monila Kothari, Regional Commercial Head, APAC, sagte: «Angesichts einer wachsenden Einwohnerzahl von über 97 Millionen Menschen ist Vietnam für Givaudan in der Region Asien-Pazifik ein Land mit enormem Wachstumspotenzial.»
 
Die Übernahmebedingungen wurden nicht offengelegt. Im Geschäftsergebnis 2018 von Givaudan hätte sich der Umsatzbeitrag von «Golden Frog» auf Pro-Forma-Basis laut der Medienmitteilung mit rund 10 Millionen Franken niedergeschlagen. Givaudan plant, die Transaktion mit ihren verfügbaren Mitteln zu finanzieren. Der Abschluss der Transaktion ist für das zweite Halbjahr 2019 vorgesehen. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden