×

Maria Rita Marty: «Ich war die nützliche Vollidiotin»

Maria Rita Marty: «Ich war die nützliche Vollidiotin»

Die Kantonsrätin Maria Rita Marty verlässt die EDU und wechselt zur SVP. Dies gerade mal fünf Tage nach Amtsantritt. Die EDU fordert deshalb ihren Sitz zurück. Marty dagegen zeigt sich enttäuscht über das Verhalten der Partei.

Kevin
Weber
Volketswiler Kantonsrätin
Maria Rita Marty kehrt der EDU den Rücken und wechselt zur SVP.
Foto: PD

Vor wenigen Wochen wurde Maria Rita Marty als Spitzenkandidatin auf der Liste der EDU des Bezirks Uster in den Kantonsrat wiedergewählt. Nur gerade fünf Tage nach Amtsantritt gab sie nun den Austritt aus der Partei bekannt. Marty war zwei Jahre lang Fraktionsmitglied der EDU und vertrat die Partei in der Justizkommission.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.