×

Weniger Arbeitslose im Oberland

April-Zahlen

Weniger Arbeitslose im Oberland

Im April waren im Kanton Zürich weniger Leute arbeitslos als im Vormonat. Im Oberland zeigt sich derselbe Trend. Grund dafür sind vor allem saisonale Schwankungen. In drei Branchen war der Rückgang aber tiefer als üblich.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 08. Mai 2019, 17:15 Uhr April-Zahlen
Im Baugewerbe deutet sich eine konjunkturelle Verschlechterung der Arbeitslosigkeit an.
Symbolbild: Seraina Boner

Im April sank die Arbeitslosenquote im Kanton Zürich auf 2,2 Prozent. Im Vormonat betrug sie noch 2,3 Prozent. Der kantonale Trend spiegelt sich auch im Oberland: Der Bezirk Hinwil verzeichnete im April 1061 Arbeitslose (März: 1123), der Bezirk Pfäffikon deren 515 (März: 523) und der Bezirk Uster 1566 (März: 1634). Insgesamt waren im Kanton Ende April 18‘286 Personen arbeitslos. Das waren 948 weniger als noch im März.

Saisonbereinigt, also ohne saisonale Effekte wie mildere Temperaturen, nahm die Anzahl der Arbeitslosen allerdings um mehr als 150 Personen zu. Das berechnet die Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich KOF, wie das das Amt für Wirtschaft und Arbeit schreibt.

Rückgang dank milden Temperaturen

Laut Mitteilung profitierte insbesondere das Baugewerbe von milderen Temperaturen. Die Branche verzeichnete einen Rückgang der Arbeitslosen von 313 Personen. Unter anderem verzeichneten auch das Gastgewerbe (-59), der Grosshandel (-52), sowie Verkehr und Transport (-48) Rückgänge.

Nach Ansicht des Amts für Wirtschaft und Arbeit deutet die saisonale Betrachtung der Arbeitslosigkeit an, dass eine konjunkturelle Verschlechterung der Arbeitslosigkeit im Bau- und Gastgewerbe sowie im Bereich Verkehr stattfindet. In diesen Branchen ergaben sich geringere Rückgänge als saisonal üblich.

Gute Zahlen für Detailhandel und Banken

Eine Ausnahme bilde der Detailhandel, bei dem die Zahl der Arbeitslosen mit 83 Personen stärker abnahm, als saisonal zu erwarten war, schreibt das Amt. Ebenfalls zeige sich seit gut eineinhalb Jahren bei den Banken eine Entspannung, die im April 15 Arbeitslose weniger zählten.

Kommentar schreiben

Kommentar senden