×

Bauma und Weisslingen bringen ihr Abwassernetz auf Vordermann

Bauma und Weisslingen bringen ihr Abwassernetz auf Vordermann

In der geplanten Abwasser-Anstalt werden die Kosten für die Gemeinden massgeblich von der Abwassermenge und dem Spitzenabfluss abhängen. Bauma und Weisslingen wollen deshalb in ihr lokales Entwässerungssystem investieren.

Rolf
Hug
Abstimmung über Abwasserfreie obere Töss
Um die Abwassermenge, die in die ARA gelangt, möglichst tief zu halten, investiert Bauma ins Abwassernetz.
Rolf Hug

Zell hat es, Turbenthal auch und ebenso Wila: Die Rede ist von einem Trennsystem für Abwasser. Dabei wird Regen- und Schmutzwasser in separaten Leitungen geführt (wir berichteten). Dass diese drei Gemeinden über ein Trennsystem verfügen, hat historische Gründe.

«Wir hatten im mittleren Tösstal nie eine eigene Kläranlage.»
Susanne Stahl (SP), Zeller Werkvorsteherin

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.