×

Zufahrt nach Illnau-Effretikon erschwert

Bauarbeiten bis Ende Oktober

Zufahrt nach Illnau-Effretikon erschwert

Wer von Illnau-Effretikon in Richtung Winterthur fährt, muss ab nächster Woche mit Einschränkungen rechnen. Gründe sind unter anderem neue Entwässerungsleitungen und ein neuer Fahrbahnbelag.

Beni
Frenkel
Mittwoch, 17. April 2019, 09:51 Uhr Bauarbeiten bis Ende Oktober

Das kantonale Tiefbauamt erneuert auf der Pfäffikerstrasse im Abschnitt zwischen der Winterthurerstrasse und der Gemeindegrenze Illnau-Effretikon den Fahrbahnbelag, die Randabschlüsse, die öffentliche Beleuchtung sowie Teile der Entwässerungsleitungen.

Die Bauarbeiten beginnen am Dienstag, 23. April, und dauern bis Ende Oktober 2019.

Erschwerter Zugang 

Auf dem Abschnitt Winterthurerstrasse bis zur Brücke Kempt wird der Verkehr Richtung Grafstal einspurig mit einem Einbahnsystem durch den Baubereich geführt. Der Verkehr Richtung Winterthur wird über die Rikonerstrasse umgeleitet.

Die Bauarbeiten im Überblick

Von der Brücke Kempt bis zur Gemeindegrenze Illnau-Effretikon wird der Verkehr einspurig mit einer Lichtsignalanlage durch den Baubereich geführt. Innerhalb der verschiedenen Bauetappen ist die Erreichbarkeit der Liegenschaften mit Fahrzeugen mit wenigen Ausnahmen möglich.

Auch Buslinie 650 betroffen

Die Buslinie 650 verkehrt während der Bauzeit über die Badstrasse und den Hofweg. Die Haltestellen Grafstal, Oberdorf und Unterdorf sind verschoben. Entsprechende Informationen sind an den Haltestellen und in den Bussen angebracht oder können auf der Homepage www.vbg.ch eingesehen werden.

Für die abschliessenden Belagsarbeiten muss aus Gründen der Qualität und der Arbeitssicherheit die Strecke abschnittsweise komplett gesperrt werden. Diese Vollsperrungen finden voraussichtlich im September / Oktober 2019 statt. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden