×

Kein Klimanotstand, aber konkrete Ziele

Während in Uster und Wetzikon der Klimanotstand schon bald Realität werden könnte, zeigen sich Dübendorfer Parteien weniger alarmistisch.

Thomas
Bacher
Grüne reagieren in Dübendorf
Seit Wochen ziehen Klimastreikende durch Schweizer Städte.
Foto: Keystone

Auch in Dübendorf werden die Grünen in Sachen Klima aktiv. Gemäss Gemeinderat Julian Croci ist eine Motion in Vorbereitung, die erreichen will, dass die Verwaltung und die städtischen Betriebe bis 2030 klimaneutral werden  – und das ohne Kompensationsmassnahmen im Ausland. «Ein ambitioniertes Ziel, das ist uns bewusst», sagt Croci, «aber die Klimaerwärmung ist das grösste Problem unserer Zeit, und wir können es uns nicht leisten, einfach nichts oder nur wenig zu tun.»