×

Ist der Begriff Klimanotstand überhaupt angemessen?

Züriost-Sendung «Wucheblick»

Ist der Begriff Klimanotstand überhaupt angemessen?

Wird in Uster oder Wetzikon bald der Klimanotstand ausgerufen? Schafft der Brüttiseller Uli Forte mit GC das Wunder? Und haben Sie gewusst, dass es in Seegräben ein Kaffeelabor gibt? Die Züriost-Sendung Wucheblick widmet sich wie immer aktuellen Themen aus der Region.

Redaktion
Züriost
Freitag, 12. April 2019, 06:15 Uhr Züriost-Sendung «Wucheblick»
Moderation: Marco Huber / Produktion Chiara Coniglio)

Das git zrede

Mit einer Motion fordert die SP den Wetziker Stadtrat dazu auf, analog zu Städten wie Basel, London oder Vancouver den Klimanotstand in Wetzikon auszurufen. Dabei würde sich der Stadtrat dazu verpflichten, eine Strategie zu erarbeiten, die bis 2030 die Senkung der CO2-Nettoemissionen auf null anstrebt.

Im Ustermer Gemeinderat wurde eine entsprechende Einzelinitiative von Schülerinnen am Montagabend bereits unterstützt. Der Stadtrat hat nun 18 Monaten Zeit, um einen Antrag auszuarbeiten, der anschliessend erneut im Parlament diskutiert werden muss. Züriost wollte von den Initiantinnen Mara Schneider und Moira Spohn wissen, ob der Begriff «Klimanotstand» überhaupt angemessen ist. 

Ereignis vo de Wuche

App runter laden, registrieren, QR-Code scannen und den Laden betreten. In den nächsten Wochen müsste die angekündigte Avec Box, ein kassenloser Shop, nach Wetzikon kommen. Derzeit steht sie am Hauptbahnhof in Zürich.

Klatsch und Tratsch

Widmen wir uns dem täglichen Lieblingsgetränk – dem Kaffee. In Effretikon wurde der Santoni Coffeeshop eröffnet. Die Gründerinnen wollen so wenig wie möglich am Abend wegwerfen und verwerten die Reste am nächsten Tag deshalb erneut.

Ein Kaffeelabor gibt es im Seegräbner Ortsteil Sack. Die Busins haben das Ziel, die Kaffeequalität in der Schweizer Gastronomie zu verbessern. Wie ein Espresso aussehen soll, verrät Maurizio Busin.

Sport

Am Dienstag ernannten die Grasshoppers Uli Forte offiziell zu ihrem neuen Trainer. Der Brüttiseller hat einen klaren Auftrag: den Ligaerhalt. Forte soll GC vor dem Abstieg aus der Super League bewahren.

Kommentar schreiben

Kommentar senden