×

Uster nähert sich dem Klimanotstand

Mehr als die Hälfte des Gemeinderats unterstützt eine Einzelinitiative von Schülerinnen, die die Ausrufung des Klimanotstands in Uster fordert. Gänzlich ungebremst rollte die grüne Welle aber nicht durch den Ratssaal.

Benjamin
Rothschild
Einzelinitiative unterstützt
Am Samstag wurde in Zürich für den Klimaschutz demonstriert, am Montag erreichte die Klimadebatte das Ustermer Parlament.
Keystone

Am Anfang schien es so, als hätte das Ustermer Parlament auf nichts anderes gewartet als auf diese Einzelinitiative, mit der die Ausrufung des Klimanotstandes in der Stadt Uster gefordert wurde. Der sozialdemokratische Parlamentarier Florin Schütz bedankte sich namens der SP-Fraktion bei der Hauptinitiantin Moira Spohn für ihr Engagement. Die 18-Jährige, die in Uster wohnt und in Zürich die Maturitätsschule Liceo Artistico besucht, sass mit ihrer Mitinitiantin im Publikum.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.