×

«Es war mir schon immer egal, was andere von mir denken»

Schon ihr ganzes Leben lang wohnt Bindi Freivogel in Robenhausen. Die dreifache Mutter, die vorwiegend Skulpturen macht, bezeichnet sich nicht als Künstlerin, sondern als Handwerkerin.

Annette
Saloma
Wetziker Skulpturbauerin Bindi Freivogel
Hier nehmen die Arbeiten von Bindi Freivogel Gestalt an: Atelier in ihrer Wohnung in Robenhausen.
Bild: Christian Merz

Eine Klingel sucht man neben der blau gestrichenen Haustür vergeblich. In der Waschküche stehen mehrere Fahrräder, in einem Holzgestell stapeln sich Turnschuhe. Die Holztreppen sind ausgetreten und knarren bei jedem Schritt. Im Garten steht ein Baumhaus, nebenan ein Sandkasten.

Bindi Freivogel sitzt in der Küche der mittleren der drei Wohnungen, die sich im über 100 Jahre alten Dürsteler-Haus befinden. In einer Ecke des Raums hat es eine Badewanne, das WC befindet sich im Treppenhaus.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.