×

«Es ist schwierig nachzuweisen, was Bedrohung und Verlust bedeutet»

Ernst Ott hat Ende März das Präsidium der Vereinigung Pro Pfäffikersee abgegeben. Im Interview blickt er auf seine Amtszeit und die Entstehung des Naturzentrums Pfäffikon zurück, für das er sich über Jahre an vorderster Front einsetzte.

Lea
Chiapolini
Seit über 30 Jahren in der Vereinigung Pro Pfäffikersee
Ernst Ott setzt sich seit Jahrzehnten für den Naturschutz ein.
Seraina Boner

Ernst Ott, Sie sind seit über dreissig Jahren Mitglied der Vereinigung Pro Pfäffikersee (VPP), die sie die letzten acht Jahre auch präsidiert haben. Was waren für Sie die einschneidendsten Veränderungen rund um den See in dieser Zeit?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 3.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen