×

Berufsschule Rüti löst Platzproblem

Erweiterungsbau mit Aula

Berufsschule Rüti löst Platzproblem

Ende Jahr soll er stehen: Der neue Erweiterungsbau der Berusschule Rüti. An der heutigen Grundsteinlegung kam mit der Rütnerin Yvonne Bürgin (CVP) auch die amtierende Kantonsratspräsidentin zu Wort.

Redaktion
Züriost
Mittwoch, 27. März 2019, 19:15 Uhr Erweiterungsbau mit Aula

Die Berufsschule Rüti erhält bald mehr Platz. Am Mittwochnachmittag kam es im Beisein der Rütner Kantonsratspräsidentin Yvonne Bürgin (CVP) zur Grundsteinlegung für den Erweiterungsbau. Das einstöckige Mehrzweckgebäude soll das bisherige Angebot von Schulräumen ergänzen und gleichzeitig eine Aulafunktion ausüben.

Der 3,55 Millionen Franken teure Neubau von Jonas Wüest Architekten aus Zürich soll Ende Jahr fertig sein. Yvonne Bürgin hob in ihrer Rede die Wichtigkeit der Bildung hervor. «Dass ich mich heute als Kantonsratspräsidentin zeigen darf, beweist: lebenslanges Lernen und Weiterbilden kann nicht schaden». Neben der höchsten Zürcherin sprachen auch Kurt Eisenbart, der Rektor der Berufsschule Rüti, Patrick Wetter, Abteilungsleiter des Hochbauamtes und Yannick Rechsteiner, Vertreter der Lernenden.

Die Moderation der offiziellen Grundsteinlegung übernahm danach der Architekt Jonas Wüest. Ein Koffer, gefüllt mit verschiedenen Gegenständen wie einer Ausgabe des ZO/AvU, einem Unihockeyball, Pingpong-Schläger, Kugelschreibern, Coiffure-Schere oder Schieblehre, wurde als Zeitkapsel versenkt. 

Kommentar schreiben

Kommentar senden