×
Pfäffikon

Abegg Holding AG investiert nicht mehr in Huber+Suhner

Die Abegg Holding AG ist nicht länger Aktionärin von HUBER+SUHNER. Dennoch verfügt HUBER+SUHNER weiterhin über ein starkes Kernaktionariat.

Redaktion
Züriost
Dienstag, 26. März 2019, 20:53 Uhr Pfäffikon
Huber+Suhner muss in Zukunft ohne die Aktionärin Abegg Holding AG auskommen.
Nicolas Zonvi

Die Abegg Holding AG hat ihre Beteiligung als Aktionärin der Huber+Suhner AG von bisher 10 Prozent vollständig am Markt platziert, wie die Firma in einer Medienmitteilung schreibt.

Die Abegg Holding AG ist eine Familienholding und heute im Besitz von Annina Müller‐Bodmer. Als Kernaktionärin von Huber+Suhner nahm die Abegg Holding AG seit vielen Jahren eine wichtige Rolle wahr. Nach dem Verkauf bleibt Annina Müller‐Bodmer bei Huber+Suhner als Privatinvestorin. Sie möchte gemäss eigenen Angaben ihren privat gehaltenen Anteil an der Huber+Suhner im Rahmen des beschleunigten Platzierungsverfahrens von ungefähr einem Prozent auf rund 3 Prozent erhöhen.

Huber+Suhner verfügt auch nach dem Verkauf der Beteiligung der Abegg Holding AG über ein starkes Kernaktionariat. Neben einer Reihe von langjährigen Aktionären unterhalb der Meldeschwelle von 3 Prozent gehören dazu insbesondere die Metrohm AG mit 10.6 Prozent, die EGS Beteiligungen AG mit 8 Prozent, Frau Silvia Hoffmann-Suhner mit 6.2 Prozent, sowie die HUWA Finanz- und Beteiligungs AG mit einem Anteil von 3.2 Prozent.

Kommentar schreiben

Kommentar senden