×

Warum die Ju-Air das Verbot von kommerziellen Flügen verkraftet

Züriost-Sendung «Wucheblick»

Warum die Ju-Air das Verbot von kommerziellen Flügen verkraftet

In der aktuellen Ausgabe des Wucheblicks geht es unter anderem um das Verbot kommerzieller Flüge der Ju-Air und um eine Sitzung des Wetziker Stadtparlaments in ungewöhnlicher Umgebung.

Redaktion
Züriost
Freitag, 15. März 2019, 15:53 Uhr Züriost-Sendung «Wucheblick»
Moderation: Annette Saloma / Produktion: Simon Grässle

Ereignis vo de Wuche:


Die Ju-Air darf keine kommerziellen Passagierflüge mehr durchführen. Dies hat das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) diese Woche entschieden. Der Entscheid ist eine Spätfolge des Absturzes einer Ju-52 letzten Sommer.

 

Das git z'rede:


Zu seinem fünfjährigen Bestehen dislozierte das Wetziker Stadtparlament in die Aula der Kantonsschule Zürcher Oberland, um dort die Ratssitzung abzuhalten. Die Gelegenheit für Kanti-Schüler den Politikern kritische Fragen zu stellen.

Klatsch und Tratsch:


Fürstlicher Besuch in Dübendorf: Zur Weltpremiere von «Knie - das Circus Musical» sass Fürst Albert von Monaco und dessen Schwester, Prinzessin Caroline, im Publikum.

Person vo de Wuche:


Feuerwehrmann Andreas Wylenmann sieht seine Scheune in Madetswil in Flammen stehen und versucht umgehend zu löschen. Später wird er mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung hospitalisiert. Die Arztrechnung will aber weder die Feuerwehr noch die Gemeinde bezahlen. Jetzt bekommt Wylenmann aber Rückendeckung durch den Schweizerischen Feuerwehrverband.

Kommentar schreiben

Kommentar senden