×

Garten-Center Meier: Engagiert für die Region

Mit «Meiers Rootshow», einer Baumpflanzaktion als Dankeschön für die Region, setzt sich das Garten-Center Meier im Jubiläumsjahr für mehr Biodiversität in der Region ein.

Lennart
Langer
Mittwoch, 06. März 2019, 09:09 Uhr
Das Pflanzteam liefert die Bäume mit «Meiers Roottruck».
PD

Züriost ist offizieller Medienpartner von «Meiers Rootshow».

«Im Prinzip geht es um biologische Vielfalt, Pflanzen, Bodenleben, Insekten, Bienen und andere Bestäuber», erklärt Erwin Meier-Albrecht die Bedeutung der Biodiversität. Meier-Albrecht bringt eine grosse Erfahrung mit. Er ist seit über fünfzig Jahren im operativen Geschäft der Ernst Meier AG tätig und inzwischen Verwaltungsratspräsident des Dürntner Familienunternehmens.

Die Ernst Meier AG engagiert sich schon seit Jahren für bewusstes Gärtnern und eine nachhaltige Produktion. Mit «Meiers Rootshow», die zum 125-Jahr-Jubiläum lanciert wird, soll das Bewusstsein für die Bedeutung der Biodiversität in der Region gefördert werden – getreu dem Motto «Vielfalt im Garten», dem die Ernst Meier AG stets gefolgt ist.

Ein sichtbares Zeichen setzen

In den letzten Jahren hat die Biodiversität in der Region immer weiter abgenommen. Aus blühenden Wiesen wurden Betonwüsten oder es entstanden zunehmend Monokulturen. Doch funktionierende Ökosysteme, wozu auch eine Vielfalt von Arten und Lebensräumen gehört, sind existenziell wichtig für die Menschen und die Umwelt.

Mit der Baumpflanzaktion «Meiers Rootshow» möchte das Garten-Center Meier ein sichtbares Zeichen setzen, erklärt Geschäftsführer Erwin Meier-Honegger. Denn Bäume können einen grossen Beitrag zur Biodiversität leisten. Sie bilden einen Lebensraum für Insekten, Vögel, Kleinlebewesen – und nicht zuletzt auch für den Menschen.

Ist er erst einmal ausgewachsen, kann ein einziger Baum als Grundlage für ein kleines Biotop dienen. Sowieso gilt: Es gibt keinen Platz, der zu klein ist, um einen Beitrag zur Artenvielfalt zu leisten. Auch auf der eigenen Terrasse oder dem Balkon kann Raum für ökologische Vielfalt geschaffen werden.

Ein einziger Baum kann Ausgangspunkt für ein neues kleines Biotop sein. (Bild: PD)

Naturnahe Bepflanzung

Entscheidend ist, dass den Pflanzen der Platz zum Wachsen gelassen wird. Eine gewisse Anarchie im Garten schafft Rückzugsorte für Lebewesen, die sie andernorts nicht mehr finden. Ein zusätzlicher Vorteil: Der Garten wird äusserst pflegeleicht.

Wie mehr Lebensraum für Bienen und andere Lebewesen geschaffen werden kann, vermittelt das Garten-Center Meier nicht nur mit der Baumpflanzaktion. Viele der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirken inzwischen als kompetente Naturberater und stehen den Besuchern bei jeglichen Fragen zur naturnahen Bepflanzung mit Rat und Tat zur Seite.

Gewinnen Sie einen von 125 Bäumen

Zum Firmenjubiläum verlost das Garten-Center Meier in Dürnten 125 Bäume im Gesamtwert von 25 000 Franken. Mit der Teilnahme am Jubiläumswettbewerb leisten Sie einen persönlichen Beitrag für mehr Biodiversität. Denn jeder Baum zählt.

125 Linden, Erlen, Eichen oder Buchen sollen eine neue Heimat in der Region finden und künftig einen wichtigen Beitrag zur Biodiversität leisten. Sind die Bäume erst einmal ausgewachsen, werden sie zu regelrechten «Biodiversitäts-Hotspots
».

Unter allen Wettbewerbsteilnehmern wählt eine Expertenjury unter Berücksichtigung von Biodiversität-Gesichtspunkten die 25 wertvollsten Standorte aus. Bei der Auswahl werden neben biologischen aber auch gesellschaftliche Aspekte berücksichtigt. Besonders geeignet sind gemeinnützige und zentrale Orte. Die ausgewählten Bäume werden direkt von «Meiers Roottruck»-Team geliefert und eingepflanzt. Welcher Baum letztlich am besten zum jeweiligen Boden passt, entscheiden die erfahrenen Gärtnerinnen und Gärtner nach einem Augenschein vor Ort.

So machen Sie mit

Suchen Sie sich Ihren Lieblingsplatz in der Region aus: Ihr Lieblingsaussichtspunkt, der Spielplatz Ihrer Kinder, Schulen, Kindergärten, Sportheime, Vereinslokale, Rastplätze, Treffpunkte usw. Die Auswahl ist gross und der Fantasie (fast) keine Grenzen gesetzt. Holen Sie anschliessend das Einverständnis der Grundstückeigentümer ein und reichen Sie Ihren Namen, die Adresse Ihres Lieblingsplatzes sowie zwei bis drei Bilder, welche die Lage möglichst gut darstellen, ein.

Alle Informationen und die Teilnahmebedingungen finden Sie auf rootshow.ch

 

Mitmachen