×

«Meine Hoffnung ist, dass sich die gehässige Atmosphäre bessern wird»

«Meine Hoffnung ist, dass sich die gehässige Atmosphäre bessern wird»

Der Verkehr, die angespannte Finanzlage und die stärkere Einbindung der Bevölkerung in politische Themen – die Gemeinde Fällanden hat mehrere Baustellen. Gemeindepräsident Tobias Diener (FDP) erklärt, wie er die Probleme lösen will.

Kevin
Weber
Legislaturziele Fällanden
Gemeindepräsident Tobias Diener will in der laufenden Legislatur einige Probleme lösen.
Archivfoto: Christian Merz

Herr Diener, Fällanden gilt als chronische Problemgemeinde. Hat die angespannte Situation innerhalb der Gemeinde die Setzung der Legislaturziele erschwert?
Tobias Diener: Nein. Aber ich habe den Kontakt mit den Kritikern gesucht, um ihren Standpunkt zu verstehen. Das Misstrauen gegenüber den Behörden muss ja einen Grund haben. Den Austausch mit Kritikern hat der Gemeinderat in der Vergangenheit zu wenig gepflegt. Meine Hoffnung aus den Gesprächen ist, dass sich die gehässige Atmosphäre bessern wird und wir wieder über Inhalte streiten können.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.