×

Mit dem Porter House soll es endlich aufwärts gehen

Mit dem Porter House soll es endlich aufwärts gehen

Die Anfangsjahre des Pubs «The Porter House» waren harzig. Mit einer neuen Geschäftsführerin und einer Konzeptänderung erhofften sich die Eigentümer Besserung. Nun scheinen die Massnahmen erste Früchte zu tragen.

Benjamin
Rothschild
Nach Kritik an Ustermer Pub
Alexandra Bauert ist seit November die neue Geschäftsführerin im Ustermer Pub The Porter House.
Christian Merz

Im «Porter House» ist alles so wie immer. Zu diesem Schluss muss kommen, wer sich an diesem Feierabend unter der Woche im Lokal gleich beim Ustermer Bahnhof umhört. «Man kann hier rauchen und das Bier schmeckt so, wie Bier eben schmeckt», sagen zwei Männer im rauchgeschwängerten Eingangsbereich. Und im Nichtraucherbereich vernimmt man von einem Gast jene Klage, die das «Porter» seit der Eröffnung immer wieder begleitet: «Wenn gerade nicht Happy Hour ist, ist es zu teuer hier. Die Preise sind auf Stadtzürcher Niveau.»

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.