×

Diese vier Oberländer kämpfen um Swiss Music Awards

Voting läuft nur noch heute

Diese vier Oberländer kämpfen um Swiss Music Awards

Nur noch heute kann man für Künstler abstimmen, denen man einen Swiss Music Award wünscht. Im Rennen sind auch vier Namen mit Zürcher Oberländer Beteiligung.

David
Kilchör
Montag, 11. Februar 2019, 13:56 Uhr Voting läuft nur noch heute

Am Samstag steigt die grosse Show der Schweizer Musikszene: Die Swiss Music Awards werden verliehen. Über die Bühne geht das Spektakel zum elften Mal. Und heuer sind gleich vier Oberländer Künstler im Rennen.

An vorderster Front kämpft der Ex-Bubiker Bligg um insgesamt drei Auszeichnungen. Und zwar um jene des besten Hits, des besten Albums und des besten männlichen Künstlers. Beim Hit geht es um seinen Song «Us Mänsch», den er gemeinsam mit dem Pfaffhauser Marc Sway aufgenommen hat. Selbiger kommt also sozusagen via Hintertür auch zu einer Nominierung.
 

Zwei Auszeichnungen könnte der Grütner Reggaeton-Künstler Nicolas Herzig alias Loco Escrito nach Hause holen. Er steht in den Kategorien des besten Hits und des besten männlichen Künstlers in Konkurrenz zu Bligg. Der Hit, den er ins Rennen schicken konnte, heisst «Adios».

Schliesslich hat die Ex-Wetzikerin Tabea Vogel mit ihrem Müttern-Ensemble Härz gute Chancen auf die Auszeichnung in der Kategorie «Best breaking Act».

Abstimmen kann man nur noch am heutigen Montag, 11. Februar. Danach werden die Daten ausgewertet und am Samstagabend im Rahmen der grossen Show im Luzerner KKL verkündet.

Kommentar schreiben

Kommentar senden