×

«Man lernt sehr viel, auch über sich selbst»

Im Spital Uster engagieren sich rund 110 Freiwillige. Darunter sind auch Patrizia Bühlmann und Elisabetha Ledermüller, die neben den Patienten Sitzwache halten.

Jennifer
Furer
Freiwillige im Spital Uster
Patrizia Bühlmann und Elisabetha Ledermüller engagieren sich im Spital Uster als Freiwillige.
Foto: Nathalie Guinand

Es müssen nicht immer Ärzte und Ärztinnen oder das Pflegefachpersonal sein, welche Patientinnen und Patienten betreuen. Im Spital Uster werden rund 110 Freiwillige eingesetzt, um den Kranken und Verletzten Zuwendung, leichte Unterstützung, Ablenkung und Aufmerksamkeit zu geben. Es sind jene Aufgaben, welche die zeitintensive Arbeitsplanung der Fachkräfte nicht zulässt: mit dem Bücherwagen jedes Patientenzimmer besuchen, Hospitalisierte beim Essen unterstützen, sie zum Gottesdienst begleiten sowie Besuchsdienst oder Sitzwache absolvieren.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Guter Journalismus ist nicht kostenlos!

Unaufgeregte und sachliche Informationsvermittlung sind nicht nur während der aktuellen Situation gefragt – jetzt aber umso mehr. Die Zürcher Oberland Medien AG verfolgt diese Prämisse mit sämtlichen Printprodukten und ihrem Onlineportal Züriost.

Entscheiden Sie sich jetzt für einen Online-Tagespass à 2 Franken. Weitere Abo-Angebote unter zueriost.ch/abo


Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 10.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.