×

«Keramik hat Mühe, sich in der Schweiz zu etablieren»

«Keramik hat Mühe, sich in der Schweiz zu etablieren»

Frau Duò-Meyer, Sie sind selber eine renommierte Keramik-Künstlerin, nun fungieren sie als Organisatorin der Ausstellung «Fantasy Island» des Verbandes Swissceramics im Kunstzeughaus Rapperswil. Wie kam es dazu?

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Noch kein Abonnent?

Dann eine unserer Varianten lösen.

Digital Schnupper-Abo CHF 1.00

(Probeabo 1 Monat, danach CHF 10.00/Monat)

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 1.50

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.