×

Angebliche Vergewaltigung in Maisfeld beschäftigt Ustermer

In einem anonymen Flugblatt heisst es, dass im letzten Sommer ein Mädchen in einem Maisfeld in Uster vergewaltigt worden sei. Es wird eine Aufklärung des angeblichen Verbrechens gefordert. Die Staatsanwaltschaft hat jedoch keine Hinweise, dass die Tat je stattgefunden hat.

Jennifer
Furer
«Wir wollen Aufklärung»
Die Tat soll sich mutmasslich auf diesem Feld abgespielt haben.
Nathalie Guinand

Mittwoch, 15. August 2018, 11 Uhr: Zu dieser Zeit soll sich in einem Ustermer Maisfeld zwischen der Loren-Alleee und dem Aldi ein Verbrechen ereignet haben. Zumindest steht dies in einem anonymen Schreiben, das der ZO/AvU erhalten hat. Offensichtlich hat jemand oder haben mehrere Leute ein solches Flugblatt auch beim mutmasslichen Tatort aufgehängt. «Auf diesem Feld, das Sie vor sich sehen, wurde ein Mädchen von drei Männern vergewaltigt», heisst es.

image-abo

Jetzt weiterlesen?

Bereits Abonnent?

Dann schnell einloggen oder registrieren.

Noch kein Abonnent?

Entscheiden Sie sich jetzt für eines unserer Abo-Angebote oder lösen Sie einen Tagespass à 2 Franken.

Digital Abo CHF 13.00/Mt.

Täglichen Zugang zu allen News auf «züriost» und allen Wochenzeitungen als E-Paper

Jetzt abonnieren

Tagespass CHF 2.00

Zugang zu allen News auf «züriost»

Jetzt kaufen