×

«Ein Sexting-Fall mit äusserst dramatischen Dimensionen»

Jahresrückblick: Prozess am Bezirksgericht Uster

«Ein Sexting-Fall mit äusserst dramatischen Dimensionen»

Ein Mann hat von Uster aus ein Mädchen dazu gebracht, ihm Nacktfotos zu senden. Wochen später beging das Mädchen Suizid. Am Bezirksgericht Uster wurde dem Mann im November der Prozess gemacht.

Redaktion
Züriost
Samstag, 29. Dezember 2018, 08:00 Uhr Jahresrückblick: Prozess am Bezirksgericht Uster
(Moderation: Ernst Hilfiker / Produktion: Simon Grässle)

Der Austausch von Nacktfotos zwischen einem Mann aus Uster und einer 14-Jährigen, die Monate später Suizid beging, hat für den Mann vorerst keine einschneidenden Konsequenzen: Er muss eine Therapie besuchen. Klappt das allerdings nicht, erwartet ihn ein Gefängnisaufenthalt.

Züriost-Gerichtsreporter Ernst Hilfiker blickt in unserer Videoserie «Jahresrückblick» auf das Ereignis zurück. «Mir bleibt vom Prozess das grosse Unverständnis des Mannes in Erinnerung», sagt er.

Kommentar schreiben

Kommentar senden